Kundenservice 05041 80-2840
Stromstörung 05041 802941
Gasstörung 0800 428-2266
Wasserstörung 0800 028-2266
Störung Beleuchtung/Wärmeversorgung 05041 996927

Elektro-Mobilität für Springe

Elektromobilität ist eine wichtige und zukunftsorientierte Technologie für umweltverträgliche Mobilität. Daher engagieren sich die Stadtwerke Springe für ihren Ausbau in der Deisterstadt. Doch gegenwärtig sind Speicherkapazität und damit auch Reichweite der Elektro-Fahrzeuge noch begrenzt. Daher liegt ein Schlüssel im weiteren Ausbau der Aufladestationen mit dem Ziel einer flächendeckenden Verteilung.

Zum Konzept der Stadtwerke gehört es, Mobilität und Verkehr nachhaltig und umweltverträglicher zu machen. Dazu gehört der Einsatz von Elektro-Fahrzeugen, die mit Naturstrom betrieben werden. So sind sie sauberer und auch unabhängiger von fossilen Energieträgern. Je mehr Fahrzeuge mit Naturstrom angetrieben werden, desto mehr verringert sich die heute noch nahezu vollständige Abhängigkeit des Verkehrs vom Rohstoff Öl.

Als eigenen Beitrag haben die Stadtwerke am 12. Mai 2011 die erste öffentliche Elektro-Tankstelle in Springe direkt vor dem Kundenbüro eröffnet. Die Ladesäule wird mit Springe|Naturstrom betrieben, der vollständig aus regenerativen Energiequellen stammt. Denn nur so können Elektrofahrzeuge ihr volles Potential für den Klimaschutz entfalten. Für jede „getankte“ Kilowattstunde Strom wird außerdem ein Cent in den Neubau von Anlagen zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien investiert. Stadtwerke-Geschäftsfüher Helmut Rohmann und Bürgermeister Jörg-Roger Hische bei der Inbetriebnahme: „Unsere Devise ist: Strom statt Sprit – und Springe macht mit! Elektromobilität ist eine wichtige und zukunftsorientierte Technologie – nicht nur für Energieversorger, sondern für jeden von uns. Gerade in Verbindung mit Naturstrom steht sie für den verantwortungsvollen Umgang mit unserer Umwelt.“

Zum Aufladen an der Elektro-Tankstelle wird eine Ladekarte benötigt, die im Kundenbüro der Stadtwerke erhältlich ist. Das E-Tanken ist bis auf weiteres kostenlos. Die Ladestation ist rund um die Uhr zugänglich und kann jederzeit genutzt werden. Bei Bedarf könnten zwei Fahrzeuge gleichzeitig geladen werden.

Die Ladesäule ist an das System ladenetz.de angeschlossen, einer bundesweite Kooperation von Stadtwerken zur Einführung, Weiterentwicklung und Förderung von Elektromobilität mit dem Ziel, grünen Strom auf die Straße zu bringen. Springe ist das erste Mitglied des Netzwerks in der Region Hannover.

Bereits im April 2011 hatten die Stadtwerke ein Elektro-Auto gekauft, das für die nächsten fünf Jahre der Stadt zur Verfügung gestellt wurde. Das Elektro-Auto wird im städtischen Fuhrpark genutzt. Bürgermeister Hische nahm des Fahrzeug stellvertretend entgegen und betonte dabei: „Mit dem neuen E-Auto wollen wir im Rahmen des Klimaschutzaktionsprogramms den Individualverkehr emissionsärmer und sauberer machen. Und ein Beispiel für Springer Bürgerinnen und Bürger zur Nachahmung geben.“ Die Investition in zukunftsfähige Technologien, wie Elektromobilität, ist Teil des Konzeptes der Stadtwerke. „Neben dem Ausbau von erneuerbaren Energien und Kraft-Wärme-Kopplung gehört auch, dass wir CO² sparende Technologien unterstützen.“, so Rohmann.

Um auch den Einsatz von Elektro-Fahrrädern auf Springes Straßen zu unterstützen, kooperieren die Stadtwerke Springe seit April 2012 mit dem Fachhändler Zweirad-Bredemeier: Alle Kunden der Stadtwerke können einem Vorteil von 200 Euro beim Kauf eines Elektrofahrrads beim Kooperationspartner bekommen. Der  "Rabattgutschein" ist im Kundenbüro der Stadtwerke erhältlich. Ebenso wie E-Autos können auch E-Räder an der Ladesäule vor dem Stadtwerke-Kundenbüro Naturstrom tanken.

Kundenbüro
Zum Oberntor 19
31832 Springe
Öffnungszeiten
Mo. - Mi. 9:30 - 13:00 Uhr und 14:30 - 17:00 Uhr
Do. 9:30 - 13:00 Uhr und 14:30 - 18:00 Uhr, Fr. 9:30 - 14:00 Uhr
Kontakt
Impressum
Datenschutz