Kundenservice 05041 80-2840
Stromstörung 05041 802941
Gasstörung 0800 428-2266
Wasserstörung 0800 028-2266
Störung Beleuchtung/Wärmeversorgung 05041 996927

Engagement für Springe

Gemeinschaft ist ein wichtiger Bestandteil für Land und Leute: Sport- und Kulturveranstaltungen sowie soziale Projekte führen Menschen zusammen, fördern die Kommunikation und bewegen etwas. Als Stadtwerke verstehen wir uns als ein Teil der Stadt und möchte die Gemeinschaft in Springe und der Region fördern. Daher engagieren wir uns auf der gesamten gesellschaftlichen Breite als Sponsor und mit Spenden. Mit dieser Unterstützung fördern wir die Springer in ihren Interessen und Bemühungen und leisten so einen wichtigen Beitrag zum Stadtleben.

Neben unserem Angebot zur Umweltbildung an Grundschulen und Kindergärten mit der „Umweltbox“ sponsern wir Vereine und Institutionen aus den Bereichen Sport, Kultur und Soziales. Dazu gehören die Handballfreunde Springe, das Fußballmuseum Springe und die Musikschule Springe. Darüber hinaus unterstützen wir zu besonderen Anlässen ausgewählte Institutionen mit Spenden, wie zum Beispiel der Naturschutzbund Springe mit der Finanzierung eines sogenannten Insektenhotels sowie den Kinderschutzbund Springe mit einer Geldspende in Höhe von 500 Euro. 2010 veranstalten die Stadtwerke Springe gemeinsam mit der Neuen Deister Zeitung eine große Sportgala, bei der die besten Sportlerinnen und Sportler der Stadt geehrt wurden. Die Veranstaltung findet seitdem jährlich statt und hat sich mittlerweile als gesellschaftliches Highlight in Springe etabliert. Als Hauptsponsor ermöglichen die Stadtwerke, dass die Sportgala auch in 2013 wieder stattfindet.

Juni 2013: Beim Hallenbossel-Turnier des Reha-Sportverein Springe am Samstag überreichte Jörg Michallik (2 vo. re.) von den Stadtwerken Springe eine Spende in Höhe von 300 Euro an den ersten Vereinsvorsitzenden, Rainer Krafft (3 vo. li.). Mit dem Geld sollen neue Sportgeräte angeschafft werden. „Gerade für Menschen mit Diabetes-, Osteoporose sowie Lungen- und Herzkrankheiten ist es äußerst wichtig, sich durch Rehasport auf Dauer beweglich und fit zu halten. Hier leistet der Reha-Sportverein einen wichtigen Beitrag und ergänzt das Angebot der Sportvereine in Springe. Dieses Engagement fördern wir gerne.“, betonte Michallik bei der Übergabe der Spende am Rande des Turniers. Der Reha-Sportverein bietet bereits seit 1975 ein breites Spektrum von Kursen zur Gesundheitsverbesserung an.

Juni 2013: Beim Wettbewerb „Springer Sparfüchse“ waren Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 10 eingeladen, unterhaltsame oder auch nachdenkliche Geschichten zu Energiesparen und Klimaschutz einzureichen. Ausgerufen wurde der Wettbewerb von Klimaschutzmanagerin Katrin Härtel, eine Jury entscheid über die Preisvergabe. Am 13. Juni ehrte Bürgermeister Jörg-Roger Hische gemeinsam mit Katrin Härtel und Stadtwerke-Kundenbüro-Leiter Jörg Michallik die Gewinner. Diese freuten sich über Tagesausflüge in die Region sowie Experimentierkästen, die von den Stadtwerken gespendet wurden. „Als Stadtwerke engagieren wir uns kontinuierlich für einen bewussten Umgang mit Energie und Klimaschutz vor Ort. Daher mussten wir nicht lange überlegen, ob wir den Wettbewerb unterstützten.“, erläutert Jörg Michallik.

Februar 2013: Die Freude über die Spende war groß - Jörg Michallik von den  Stadtwerken Springe (Mi.), überreichte eine Spende von 370 Euro an Werner S. Rothe, Vorsitzenden der Springer Tafel e. V. (li.). Nach dem Motto „...Lebensmittel verteilen statt vernichten“ verwendet die Tafel das Geld für den Transport von Lebensmitteln an bedürftige Menschen und soziale Einrichtungen in Springe. „Die Arbeit der Tafel ist sehr wichtig, denn auch in unserer Stadt haben Menschen nicht genügend zu essen. Das unterstützen wir gerne.“, so Michallik. Aber dabei beließ der Leiter des Stadtwerke-Kundenbüros es nicht, sondern packte mit an und half der ehrenamtlichen Tafel-Helferin Hannelore Schaper-Lücking (re.) bei der Verteilung der Lebensmittel.

Dezember 2012: Nana Zeh, musikalische Leiterin der Musikschule, und Stefan Raspini als zweiter Vorsitzender freuen sich über eine Spende der Stadtwerke Springe in Höhe von 1.000 Euro. Mit dem Geld soll unter anderem die frühkindliche musikalische Erziehung für Kinder von ein bis drei Jahren unterstützt und neue Instrumente gekauft werden. Jörg Michallik, Leiter des Stadtwerke-Kundenbüros (Mi.) bei der Übergabe. „Wir unterstützen kontinuierlich das soziale, gesellschaftliche und kulturelle Leben in Springe. Die Musikschule mit ihrem breit gefächerten Angebot leistet hier einen wichtigen Beitrag. Daher haben wir die Schule bereits in der Vergangenheit unterstützt und tun das gerne auch in diesem Jahr wieder.“

Juni 2012: Zum vierten Mal zeigen die Stadtwerke ihr Engagement auf dem Springer Klimaschutztag: Am sehr gut besuchten Stadtwerke-Stand konnten die Besucher mit zwei „Strom-Fahrrädern“ Energie erzeugen und damit Wasser zum Kochen bringen. In die Pedale traten unter anderem Bürgermeister Jörg-Roger Hische (2. vo. li.) und Bundestagsabgeordnete Dr. Maria Flachsbarth (SPD, 2. vo. re.), die zusammen mit Bundestagsabgeordnetem Dr. Matthias Mirsch (SPD, Mi.) von Stadtwerke-Geschäftsführer Helmut Rohmann (re.) und Kundenbüro-Leiter Jörg Michallik (li.) am Stand begrüßt wurden. Viele Besucher nutzen auch die anderen Angebote und informierten sich über Produkte und Preise der Stadtwerke sowie die Möglichkeit, Strommessgeräte auszuleihen und über die ermittelten Verbräuche im Haushalt Sparpotenziale zu finden. Dazu gab es Informationen zu CO2-Einsparung durch Biogasnutzung und die „Umweltbox“ , ein kostenloses Umweltbildungsangebot der Stadtwerke für Kindergärten und Grundschulen.

Juni 2012: Zum 12. Grundschulpokalturnier der Schulschachakademie am Deister e. V. überreichte Jörg Michallik (re.) eine 300-Euro-Spende der Stadtwerke an den ersten Vorsitzenden Jochen Krehnke (li.). Seit 2006 ist Springe Sitz der ersten Schulschachakademie Deutschlands. "Schulschach fördert Denkvermögen und Konzentration. Gerne unterstützen wir mit unserer Spende die Arbeit des Vereins in Springe und Umgebung", so Michallik. Das Geld ist Erlös der letzten Charity-Aktion bei den Handballfreunden, die von den Stadtwerken gesponsort werden. Für jedes Tor spendeten die Stadtwerke 10 Euro und rundeten die Summe auf.

November 2011: Kundenbüro-Leiter Jörg Michallik überreicht eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an die musikalische Leiterin, Nana Zeh. Mit dem Geld soll unter anderem das Projekte "Jugend musiziert" unterstützt werden und neue Instrumente gekauft werden. „Als regionaler Versorger fühlen wir uns dem sozialen, gesellschaftlichen und kulturellen Leben in Springe verbunden und unterstützen gerne das Engagement der Musikschule.“, betonte Jörg Michallik bei der Übergabe. Bereits im vergangenen Jahr haben die Stadtwerke die Musikschule unterstützt. 

Oktober 2011: Wilfried Liebhold, erster Vorsitzenden des Fußballmuseum Springe - Sportsammlung Saloga e.V., freut sich über eine Spende in Höhe von 250 Euro, die ihm Kundenbüro-Leiter Jörg Michallik im Anschluss an das Spiel der Handballfreunde überreicht. Für jedes Tor spendeten die Stadtwerke 10 Euro und rundeten die Summe schließlich auf. Die Stadtwerke verbinden das Engagement für Sport und Soziales: Das mit viel Engagement und „Herzblut“ geführte Museum zeigt den hohen Stellenwert von Sport in der Deisterstadt. Mit seiner einzigartigen Sammlung von Sportutensilien mit unterschiedlichen Schwerpunkten und seinen Aktionsmöglichkeiten sucht es seinesgleichen und gehört zu den Besonderheiten, die Springe auszeichnen.

Februar 2011: Jörg Michallik, Leiter des Stadtwerke-Kundenbüros, überreicht eine Spende in Höhe von 500 Euro an die Kindertagesstädte der St. Petrus Gemeinde. Seit über 20 Jahren unterstützt dort der Hort „Rote Schule“ berufstätige Eltern mit einem Betreuungsangebot für Kinder im Alter von 6 bis 15 Jahren. Das Erleben von Gemeinschaft in der Gruppe und das Gestalten von gemeinsamer Zeit mit Gleichaltrigen liegen Leiterin Anja Sohns dabei besonders am Herzen. Das Geld stammt vom letzten Hospitality-Tag der Handballfreunde, dessen Sponsor die Stadtwerke sind: Für jedes Handball-Tor spendeten die Stadtwerke 10 Euro und rundeten die Summe schließlich auf 500 Euro auf. Von dem Geld kaufte die Kita zwei Kleinfeld-Fußballtore für das Außengelände.

Oktober 2010: Inge Barthes, Vorsitzende des Vereins für Hospizarbeit in Springe, freut sich über eine 500-Euro-Spende, die Stadtwerke-Geschäftsführer Helmut Rohmann ihr überreicht. Der Verein hat sich die Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden sowie ihren Familien und Freunden zur Aufgabe gemacht und ist auf Spenden angewiesen um laufende Kosten zu decken. Für die Stadtwerke gehört die Unterstützung von Institutionen und Vereinen aus Springe zur Unternehmensphilosophie: „Die Arbeit des Hospizvereins ist sehr wichtig für unsere Gesellschaft. Alle Mitarbeiter dort sind ehrenamtlich tätig. Dieses Engagement möchten wir ausdrücklich fördern und spenden daher gerne an den Hospizverein.“

Juni 2010: Die Stadtwerke Springe engagieren sich kontinuierlich für Klimaschutz vor Ort und unterstützen zum zweiten Mal den Springer Klimaschutztag. Der Klimaschutztag fand am 5. Juni und damit parallel zum Tag der Umwelt statt. Bei strahlendem Sonnenschein konnten sich die Besucher an unserem Zelt über unsere Klimaschutzaktivitäten und Produkte informieren - zum Beispiel „Springe|Naturstrom“, der zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien erzeugt wird. Als Highlight zeigten Schüler des Otto-Hahn-Gymnasiums an unserem Zelt eine Bilderausstellung zum Thema regenerative Energien sowie selbst entwickelte Geräte zur Erzeugung und Speicherung von Strom. Weiterhin präsentierte Günther Bauermeister vom BUND in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken die Aktion "Wechsel zum Ökostrom".

März 2010: Stadtwerke-Geschäftsführer Helmut Rohmann und Dennis Melching (Handballfreunde Springe) überreichen gemeinsam eine Spende an Ingrid Zimmermann vom Kinderschutzbund Springe (v. li.). Hintergrund war eine besondere Charity-Aktion der Stadtwerke als Sponsor der Handballfreunde im Februar: Vor dem Spiel gegen Neerstedt beschlossen die Stadtwerke, für jedes Tor 10 Euro zu spenden. Die Handballfreunde trafen zweiundvierzig Mal. Stadtwerke-Geschäftsführer Rohmann beschloss aus dem Ergebnis eine „runde Sache“ zu machen und stockte die Spende auf 500 Euro auf.

November 2009: Stadtwerke-Geschäftsführer Helmut Rohmann und Bürgermeister Jörg-Roger Hische bei der Einweihung des Insektenhotels mit Rudolf Krause vom Naturschutzbund Springe (v. li.). Ein Insektenhotel ist eine künstliche geschaffene Nist- und Überwinterungshilfe für viele vom Aussterben bedrohten Insekten.

Lesen Sie den ganzen Artikel.

Kundenbüro
Zum Oberntor 19
31832 Springe
Mo. - Mi. 9:30 - 13:00 Uhr und 14:30 - 17:00 Uhr
Do. 9:30 - 13:00 Uhr und 14:30 - 18:00 Uhr, Fr. 9:30 - 14:00 Uhr
Kundenbüro vom 24.12 18 - 1.1.2019 geschlossen
Kontakt
Impressum
Datenschutz