Kundenservice 05041 80-2840
Stromstörung 05041 802941
Gasstörung 0800 428-2266
Wasserstörung 0800 028-2266
Störung der Wärmeversorgung 05041 996927

Detailansicht

20.06.2019

Besichtigung: “Bestes Beispiel“ Hocheffizienzsanierung Sporthalle Landschulheim Tellkampfschule

Exkursionsangebot am 25. Juni 2019 im Rahmen von 'SPRINGE in die Zukunft'

Von Energieschleuder zu Hocheffizienz. Die Turnhalle des Landschulheimes der Tellkampfschule ist ein Musterbeispiel für das, was man aus einem Altbau mit reichlich „Sanierungsstau“ machen kann. Mit Hocheffizienzbauweisen wurde der Wärmebedarf der Halle auf ein Minimum reduziert, die Lüftungsanlage sorgt für optimale Luft bei minimalen Energieverlusten.

Das Projektteam von „SPRINGE in die Zukunft“ bietet am Dienstag, 25.6.2019 von 18 bis 20 Uhr eine Besichtigung dieses Vorzeigeprojektes in Springe, Papenwinkel 1an. Boris Schwitalski, Sanierungsmanager bei den Stadtwerken und Julia Michalczyk von der Klimaschutzagentur werden mit Fachleuten vor Ort bei dem Rundgang durch das Schullandheim und die Mehrzweckhalle die erfolgreichen Modernisierungsmaßnahmen vorstellen. Aus erster Hand erfahren Interessierte dann, wie die Baumaßnahmen verlaufen sind und worauf bei der energetischen Sanierung besonders geachtet werden muss.

Abgerundet wird die Exkursion mit Informationen aus dem Bildungskonzept des Landschulheimes für nachhaltige und klimaschonende Ernährung.

Für Springer Bürger ist auf Anmeldung ein Shuttledienst von verschiedenen Haltestellen in der Stadt geplant. Anmeldung, Informationen oder Vereinbarungen für Beratungstermine: boris.schwitalski(at)stadtwerke-springe.de oder 05041 – 6459-6417. 

Der Termin findet im Rahmen der Erarbeitung der energetischen Quartierskonzepte statt. Die Projektbeteiligten von der Stadt und den Stadtwerken Springe sowie von der Klimaschutzagentur Region Hannover möchten damit allen Springer Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, sich an einem konkreten Beispiel über die Chancen von energieeffizienten Modernisierungen zu informieren und mit dazu anzuregen, die energetische Sanierung der eigenen Immobilie zu planen. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten. 

Mehr auf www.springeindiezukunft.de

Hintergrund des Projekts 'SPRINGE in die Zukunft':

In der Springer Kernstadt werden im Auftrag der Stadt sowie der Stadtwerke Springe drei energetische Quartierskonzepte erarbeitet: Nord, Mitte und Süd. Die Begrenzung orientiert sich am Trassenverlauf des Fernwärmenetzes. Ziel bei der Erarbeitung durch die Klimaschutzagentur Region Hannover ist es, energetische, städtebauliche, baukulturelle, wohnungswirtschaftliche und soziale Aspekte und Potenziale für eine klimaneutrale Quartiersentwicklung aufzubereiten. Diese Kenntnisse sollen mit dem Ausbau der Fernwärme verknüpft werden. 

Konkret sollen für die Quartiere energetisch und wirtschaftlich sinnvolle Sanierungsmaßnahmen für Einzelgebäude entwickelt werden. Auch städtebauliche Aspekte für die Quartiere werden untersucht, die sich beispielsweise aus Anforderungen der Entwicklung bei der E-Mobilität oder durch Verbesserungen im Radverkehr ergeben könnten. Es ist eine intensive Beteiligung aller Akteure vor Ort sowie der Bürgerinnen und Bürger geplant, die sich mit ihren Ideen einbringen können. Auch intensive Energieberatungen werden während des einjährigen Projektverlaufs allen Bürgerinnen und Bürgern angeboten. www.springeindiezukunft.de


Kundenbüro
Zum Oberntor 19
31832 Springe
Öffnungszeiten
Mo. - Mi. 9:30 - 13:00 Uhr und 14:30 - 17:00 Uhr
Do. 9:30 - 13:00 Uhr und 14:30 - 18:00 Uhr, Fr. 9:30 - 14:00 Uhr
Kontakt
Impressum
Datenschutz