Kundenservice 05041 80-2840
Stromstörung 05041 802941
Gasstörung 0800 428-2266
Wasserstörung 0800 028-2266
Störung Beleuchtung/Wärmeversorgung 05041 996927

Detailansicht

23.04.2010

Einweihung von Photovoltaik-Anlage der Stadtwerke Springe zum "Tag der erneuerbaren Energien"

Mit einer großen Feier und vielen Gästen wurde heute zum "15. Tag der erneuerbaren Energien" die Solaranlage der Stadtwerke Springe auf den Dächern des Schulzentrums Süd offiziell eingeweiht.

Stadtwerke-Geschäftsführer Helmut Rohmann dankte in seinem Grußwort der Schule und allen anderen Partnern des Projekts. Rohmann: "Wir müssen jungen Menschen die Möglichkeiten geben, sich zu engagieren. Deshalb planen die Stadtwerke Springe eine langfristige Kooperation mit der Schule. Ziel ist ein nachhaltiger Wissenstransfer." Daher wird Stefan Ludewig von den Stadtwerken zukünftig als  "Solarpate" der Schule zur Verfügung stehen.

Um die Nutzung von Sonnenenergie im Unterricht anschaulich zu machen, bekam die Schule ein Solarmodul überreicht, das baugleich mit den auf dem Dach installierten Modellen ist.

Bürgermeister Jörg-Roger Hische unterstrich die Bedeutung für die Stadt Springe bei der Umsetzung des Klimaschutzaktionsprogramms. Mit 871 Solarmodulen und einer  Gesamtleistung von etwa 160 kW ist es derzeit die Anlage mit der größten Leistung in Springe. Damit leistet sie einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz: Pro erzeugter Kilowattstunde werden 600 Gramm CO² eingespart (gegenüber konventioneller Stromerzeugung). Von der Inbetriebnahme bis heute wurden bereits 10.8 Tonnen CO²-Emissionen eingespart.

Carl-Clemens Andresen, Schulleiter des Otto-Hahn-Gymnasiums, betonte die besondere Bedeutung des "Tages der erneuerbaren Energien" und den daran gekoppelten "Schulenergietag" für Kinder und Jugendliche. Schüler der 9. Klassen hatten sich hierfür in einer Projektarbeit mit dem Thema Solarenergie beschäftigt und zeigten heute ihre Ergebnisse in einer Ausstellung in der Aula.

Zum Abschluss enthüllten Rohmann, Hische und Andresen gemeinsam mit Projektleiter Stefan Ludewig und Vertretern der Firma Sunfarming eine neue Anzeigetafel, die zeigt wie viel Energie aktuell und seit der Inbetriebnahme mit der Anlage erzeugt wurde sowie die Menge des dadurch eingesparten CO2-Ausstoßes.

Hintergrund: Stadtwerke Springe:

Seit Oktober 2008 wurden die Stadtwerke rekommunalisiert: Seitdem können die Einwohner von Springe Strom und Gas bei ihren Stadtwerken beziehen und sich im Kundenbüro in der Innenstadt vor Ort zu allen Fragen rund um die Energieversorgung beraten lassen. Zum 1. Januar 2009 haben die Stadtwerke Springe zudem den operativen Betrieb der Stromnetze übernommen. Damit hat die Stadt Springe wieder direkten Einfluss auf die Investitionsentscheidungen und somit langfristig auch auf die Netzqualität.

Ebenfalls seit dem 1. Januar 2009 sind  die Stadtwerke Springe für die Betriebsführung der Straßenbeleuchtung im Auftrag der Stadt zuständig. Seit 1. Oktober 2009 werden auch die städtischen Gebäude in Springe mit Gas von den eigenen Stadtwerken beliefert. Zum 1. Januar 2010 übernahmen die Stadtwerke zudem die Schmutzwassergebührenabrechnung.

Mit über 6.700 Vertragsabschlüssen in den ersten zwölf Monaten ist der Start mit großem Erfolg verlaufen. Die Stadtwerke Springe engagieren sich außerdem als Förderer für Sport, Kultur und Soziales in Springe und bieten mit der "Umweltbox" einen kostenlosen Service für Schulen und Kindergärten aus dem Bereich Umweltbildung an. Für die Zukunft ist ein weiterer Ausbau der Nutzung erneuerbarer Energien geplant.


Auf dem Dach des Schulzentrums Süd hinter den neuen Solarmodulen (v. li.): Herr Lucas (Firma Sunfarming), OHG-Schulleiter Herr Andresen, Projektleiter Herr Ludewig (Stadtwerke Springe), Herr Huwald (Firma Sunfarming), GHS-Schulleiterin Frau Meyer-Loth, Stadtwerke-Geschäftssführer Herr Rohmann und Herr Hische (Bürgermeister Stadt Springe).


Herr Lucas (Firma Sunfarming) enthüllt gemeinsam mit den Schulleitern Herrn Andresen und Frau Meyer-Loth sowie Herrn Huwald (Firma Sunfarming), Stadtwerke-Geschäftsführer Herrn Rohmann, Bürgermeister Herrn Hische und Projektleiter Herrn Ludewig (Stadtwerke Springe) die neue Anzeigetafel im Schulzentrum Süd (v. li.).

 


Kundenbüro
Zum Oberntor 19
31832 Springe
Mo. - Mi. 9:30 - 13:00 Uhr und 14:30 - 17:00 Uhr
Do. 9:30 - 13:00 Uhr und 14:30 - 18:00 Uhr, Fr. 9:30 - 14:00 Uhr
Kundenbüro vom 24.12 18 - 1.1.2019 geschlossen
Kontakt
Impressum
Datenschutz